Umbenennung der Landesfachstelle

Die gesellschaftlichen Entwicklungen und politischen Bestrebungen zur Gleichstellung und gleichberechtigter Behandlung aller Geschlechter fließen in die Weiterentwicklung der Arbeit der Landesfachstelle Frauen und Familie BELLA DONNA mit ein.

Auf Grund dessen wird sich die Landesfachstelle in den kommenden zwei Jahren mit folgenden zwei Kernthemen befassen und somit ihren geschlechtsbezogenen Ansatz auf alle Geschlechter erweitern:

a) Familie mit den Schwerpunkten Auswirkungen von Sucht auf das Familiensystem und Stärkung von Kindern psychisch kranker und suchtkranker Eltern als frühe Suchtprävention

b) Geschlechtervielfalt in der Suchthilfe und die Weiterentwicklung der geschlechtsbezogenen Suchtarbeit.

Damit das Themenspektrum in dem Namen der Landesfachstelle gut abgebildet ist, bedarf es einer Umbenennung der Landesfachstelle in Landesfachstelle Familie, Geschlechtervielfalt und Sucht BELLA DONNA der Suchtkooperation NRW.